Italienische Rezepte mit Spargel

Kategorie: Allgemein

Die geliebte Spargelzeit ist fast vorüber, nutzen Sie also noch die letzten Wochen, um mit dem Spargel leckere Gerichte zuzubereiten. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie den Spargel richtig zubereiten können und stellen Ihnen einige Rezepte aus Italien vor.

Zubereitung

Zunächst einmal ist es wirklich Geschmackssache, ob Sie weißen, grünen oder weißen mit violetten Köpfen kaufen. Wichtig ist: Kaufen Sie ihn frisch! Achten Sie auf gerade und glatte Stangen. Spargel hat sehr wenige Kalorien und wird daher gern mit Sauce Hollandaise angereichert. Natürlich passt es auch sehr gut zu Eiern, Geflügel, Garnelen oder anderen Fleischsorten. Mit dem Kochwasser lassen sich auch noch im Nachhinein leckere Süppchen kochen. Die ein oder anderen kochen den Spargel sogar mit Schalen, wodurch das Kochwasser einen intensiveren Geschmack bekommt.

Schälen und kochen:

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, ob Sie lieber weißen oder grünen Spargel mögen, müssen Sie darauf achten wie Sie ihn richtig schälen und kochen. Weißer Spargel wird geschält und die Enden werden abgeschnitten. Grüner Spargel hingegen muss nicht geschält und die Enden auch nicht abgeschnitten, sondern abgebrochen werden. Am besten sollten die Spargelstangen aufrecht in Bündeln gekocht werden. Weißer Spargel benötigt 15–20 Minuten, der Grüne nur 3–5 Minuten. Sie können den Spargel auch ganz einfach dämpfen, indem Sie 5 cm Salzwasser in den Dämpfer geben und das Wasser zum Kochen bringen. Der Spargel wird anschließend in den Einsatz gelegt und 10 Minuten gedämpft.

Rezepte aus Italien:

Wir stellen Ihnen 3 einfache, aber doch leckere Spargelrezepte vor: Sehr lecker ist Spargel mit Pancetta (italienischer Speck), das mit der deutschen Zubereitungsart mit Kochschinken vergleichbar ist. Aus der Emilia-Romagna Region aus Italien kommt die schnelle Zubereitung mit Parmesan, der über den Spargel gestreut wird. Für Experimentierfreudige empfehlen wir Spargel mit Orangen-Mayonnaise. Die süße der Orange verbindet sich mit der leichten Spargelbitterkeit zu einem leckeren Gericht.